Browsed by
Monat: November 2015

1. Trail Section: From Cape Reinga to Ahipara – Or: How do you eat an elephant?

1. Trail Section: From Cape Reinga to Ahipara – Or: How do you eat an elephant?

(Solution at the end of this article… ?) Te Araroa Trail Total (TTT): 100,5 km   High: The first step on the trail Low: Night of horror in the tent because of heavy storm and rain   ??: 7/10 ??☹️: 8/10 Day 1: Cape Reinga – Twilight Beach Camp (12,5km) What a perfect start of the day! I have already seen me trying to find a hitch on the side of the road for hours, arriving late in the course…

Weiterlesen Weiterlesen

From Auckland to Cape Reinga – The pressure is on!

From Auckland to Cape Reinga – The pressure is on!

I love long bus rides in foreign countries! During the seven hours from Auckland to Kaitaia in the far north of New Zealand I already got a little insight why many consider the country the most beautiful in the world: hilly, lush green landscapes, small settlements with simple houses and huts…only interrupted by beautiful bays with wide beaches, palm trees and some really strange trees as well…Kiwis like it simple and spend much time in nature, just my thing! 😉…

Weiterlesen Weiterlesen

1. Trail-Abschnitt: Von Cape Reinga nach Ahipara über den 90 Mile Beach – Oder: Wie verspeist man einen Elefanten?

1. Trail-Abschnitt: Von Cape Reinga nach Ahipara über den 90 Mile Beach – Oder: Wie verspeist man einen Elefanten?

(Auflösung am Ende des Artikels… ?) Te Araroa Trail Total (TTT): 100,5 km   Highlight: Der erste Schritt auf dem Trail   Beileid: Horrornacht im Zelt bei heftigem Gewitter   ??:           7/10 ??☹:  8/10 Tag 1: Cape Reinga – Twilight Beach Camp (12,5km) Was für ein perfekter Start in den Tag! Ich hatte mich schon stundenlang mit erhobenem Daumen am Straßenrand gesehen, um es per Anhalter irgendwann im Laufe des Tages nach Cape Reinga zu…

Weiterlesen Weiterlesen

Von Auckland nach Cape Reinga – Die Anspannung steigt!

Von Auckland nach Cape Reinga – Die Anspannung steigt!

Ich liebe Busfahrten in fremden Ländern! Auf den sieben Stunden von Auckland nach Kaitaia in den hohen Norden Neuseelands habe ich schon einen kleinen Einblick bekommen können, warum viele das Land für das schönste der Welt halten: hügelige, saftig grüne Landschaften mit Palmen und teilweise echt seltsamen Bäumen, unterbrochen von traumhaften Buchten mit weiten Stränden, kleine Siedlungen mit einfachen Häusern…der Kiwi mag es simpel und verbringt viel Zeit in der Natur, ganz mein Geschmack! 😉 An diesen tollen Eindrücken konnte…

Weiterlesen Weiterlesen

Auckland – Is everyone flirting with me?

Auckland – Is everyone flirting with me?

First of all: the answer is „no“ (who would have thought that? ;-)). I was told already before my arrival about the extremely friendly Kiwi hospitality, but it is always a completely different matter to experience it yourself. There is always a friendly smile and I felt immediately welcome in this country. However, an absolute pain in the ass is my jet lag! Right on time at 3 o’clock, at the latest at 4 o’clock, I lie awake in bed…

Weiterlesen Weiterlesen

Auckland – Flirten die etwa alle mit mir?

Auckland – Flirten die etwa alle mit mir?

Um es gleich vorweg zu nehmen: Die Antwort lautet Nein (wer hätte es gedacht? ;-)). Ich wurde ja schon im Vorfeld über die extrem freundliche Kiwi-Art und -Hilfsbereitschaft aufgeklärt, aber es selber zu erleben ist ja immer nochmal eine andere Nummer. Hier begegnet einem überall ein freundliches Lächeln und ich habe mich sofort willkommen gefühlt. Absoluter pain in the ass ist allerdings mein Jetlag! Obwohl ich mich an die goldene Regel gehalten habe, mich so schnell wie möglich an den…

Weiterlesen Weiterlesen

From Düsseldorf to Auckland – Familiar faces, smelly Chinese and „politically“ adjusted flight routes

From Düsseldorf to Auckland – Familiar faces, smelly Chinese and „politically“ adjusted flight routes

Flying is part of travelling…but it shouldn’t! 😉 The flight to Auckland has proved to me once again that flying (in economy class) is simply uncool: boarding is never on time and takes forever, the Chinese passengers next to you are always smelly (no exceptions experienced… EVER!), the „fresh“ air of on board and inside airports gives me dry eyes, a dry nose and a dry throat, furthermore sleep is always a matter of luck…especially if the Chinese next to…

Weiterlesen Weiterlesen

Von Düsseldorf nach Auckland – Bekannte Gesichter, müffelnde Chinesen und „politisch“ angepasste Flugrouten

Von Düsseldorf nach Auckland – Bekannte Gesichter, müffelnde Chinesen und „politisch“ angepasste Flugrouten

Fliegen gehört ja zum Reisen…sollte es aber nicht! 😉 Der Flug nach Auckland hat mir mal wieder bewiesen, dass Fliegen (in der Holzklasse) einfach uncool ist: Boarding ist nie pünktlich und dauert ewig, die zwei Chinesen neben einem müffeln eigentlich immer (keine Ausnahmen erlebt…JEMALS!!!), die frische Bordluft sorgt bei mir für trockene Augen, Nase und Hals, Schlafen ist bei mir auch eher Glückssache…besonders wenn der Chinese neben einem eine fette Winterjacke trägt (bei gefühlten 25 Grad in der Kabine) und…

Weiterlesen Weiterlesen