Hiking & Backpacking around the World

Der Arctic Circle Trail in Grönland – Flucht vor der Schweiz 😉

Arctic Circle Trail Day 6: Von Nerumaq Hut bis Kangerluarsuk Tulleq Hut (17 km)

Die dreisten Drei waren schon früher wieder auf dem Trail und ich atmete erstmal tief aus. Unser nächster Zielort sollte der gleiche sein: die für drei Personen ausgelegte Kangerluarsuk Tulleq Hütte war die letzte Unterkunft auf dem Arctic Circle Trail vor Sisimiut!

Sonniger Start an der Nerumaq Hut
Erste Schritte durchs Tal

Ich nahm mir direkt vor zu campen. Erstens wollte ich meine letzte Nacht auf dem Trail in meinem Zelt verbringen; zweitens würde mich allerhöchstens ein Schneesturm nochmal in eine Hütte mit den Schweizern treiben…und selbst dann würde ich vielleicht sogar lieber erfrieren!  😉

Trail Impressions
Trail Impressions

Der weitere Weg hinunter durchs Tal war wieder extrem matschig, sumpfig und nass! Aber es sollte auch der letzte Tag mit nassen Füßen sein, von daher nahm ich es leichtfüßig.  😉 Außerdem war es ein wunderschön sonniger Tag, was sollte mir da die Laune verderben? Ich wanderte gemächlich hinunter durch das langgestreckte Tal entlang eines kleinen Flusses, den ich einige Male ohne große Probleme kreuzen musste.

Trail Impressions
Trail Impressions
Trail Impressions
Trail Impressions

Die Moskitos ließen mich trotz des guten Wetters auch in Ruhe und ich war bereits um 14 Uhr vorm finalen Anstieg zur Kangerluarsuk Tulleq. Ich hatte auch die Wahl, in einer abseits vom Trail dafür aber direkt am Fjord gelegenen Hütte zu schlafen…die sollte aber hin und wieder auch von einheimischen Fischern benutzt werden und stark nach Fisch riechen. Ich verzichtete also dankend! 😉 Der kurze, aber sehr steile Anstieg sowie der folgende überschwemmte und sumpfige Pfad zur Hütte waren die einzigen Anstrengungen des Tages. Um 15 Uhr konnte ich bereits Wanderfeierabend machen!

Kangerluarsuk Tulleq Hut

Die Sonne schien weiterhin, sodass ich meine nassen Schuhe und Socken trocknen lassen konnte. Ich suchte mir bereits einen passenden Zeltplatz für meine letzte Zeltübernachtung auf dem Trail und fand einen windgeschützten Spot unterhalb der Hütte. Einige Stunden später erreichten auch die Schweizer die Hütte und machten direkt wieder ihr Ding: sich breitmachen! 😉 Aber diesmal hatte ich ja vorgesorgt und verbrachte die Zeit lieber mit der Erkundung der Umgebung.

Trail Video Arctic Circle Day 6 @Kangerluarsuk Tulleq Hut 

Link

Die Kangerluarsuk Tulleq Hut und der benachbarte Hügel boten überragende Blicke über den Fjord und die leicht schneebefleckten Gipfel. Es gab schon die ersten Anzeichen der nahenden Zivilisation (sofern man Sisimiut mit seinen 5.000 Einwohnern so bezeichnen möchte): Am Fjord standen einige typisch grönländische Holzhäuser und auf dem Fjord entdeckte ich einige Boote. So weit konnte es zu einer „richtigen“ Mahlzeit also nicht mehr sein. 😉

Blcik auf den Fjord Kangerluarsuk vom benachbarten Hügel der Hütte
Umgebung der Kangerluarsuk Tulleq Hut  
Umgebung der Kangerluarsuk Tulleq Hut  

Ich verkroch mich frühzeitig in mein Zelt und stand (fast) rechtzeitig um 23 Uhr zum arktischen Sonnenuntergang wieder auf. Zufrieden schlief ich ein und freute mich auf meinen letzten Trail-Tag und ein richtiges Steak in Sisimiut.

Sunset @  Kangerluarsuk  Tulleq 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.